Stillgeburt
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Stillgeburt » offenes Forum » Sammelbestattung - wie? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sammelbestattung - wie?  
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Sammelbestattung - wie? Conny die Xte 10.05.2006 13:41
 RE: Sammelbestattung - wie? Friedensengel 11.07.2006 15:56

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Conny die Xte
Grünschnabel


Dabei seit: 23.01.2006
Beiträge: 6

Sammelbestattung - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo !

Hier meine nächste Frage.

Wie wünscht irh Euch eine Sammelbestattung von früh- und totgeborenen Kindern ?

Was sollte unbedingt sein?
Was geht gar nicht?
Was hat Euch evtl. gestört oder besonders gut gefallen?

Bitte beschreibt mir wie es war.

Liebe Grüße

Conny
10.05.2006 13:41 Conny die Xte ist offline E-Mail an Conny die Xte senden Beiträge von Conny die Xte suchen Nehmen Sie Conny die Xte in Ihre Freundesliste auf
Friedensengel
Grünschnabel


Dabei seit: 11.07.2006
Beiträge: 2
Herkunft: Deutschland /Österreich

RE: Sammelbestattung - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht hilft Dir, wie hier in Wien im Moment die Sammelbeerdigungen stattfinden:
Um 8 Uhr morgens wird der Aufbahrungsraum geöffnet und die Aschenurne mit den Kindern aufgestellt - die Metallurne ist mit einer Samtdecke abgedeckt.

Den Eltern bleiben ca 20 Min, Zeit, im Stillen Abschied zu nehmen von Ihrem Kind - dann kommt (wenn Eltern das bestellt haben) ein Pfarrer, der in einer kurzen ökomenisch gestalteten Rede die Kinder verabschiedet. Gemeinsam geht man dann die 7 Min. rüber zum Babygrabfeld (die Urne wird vorausgetragen von einem Angestellten der Bestattung)...
dann wird die Urne in die Gruft gegeben....und die Angehörigen können sich einzeln verabschieden.
Im Moment noch dürfen die Eltern die Sammelbeerdigung frei gestalten, was für viele sich schwierig dastellt, weil es keine Rücksprachemöglichkeit mit den anderen Angehörigen gibt. Der Verwaltung des Wiener Zentralfriedhof liegen nur die Namen der Mütter vor zusammen mit dürftigen Angaben über die Kinder...aber keine Adresse, keine Telefonnummer, keine E-mailadresse...

Österr. Zusatzproblem: Kinder werden auf Grund ihrer Todesursache anders behandet. Kinder, welche auf Grund eines Schwangerschaftsabbruchs sterben, gelten ab Austritt aus dem Mutterleib als Organabfall...und werden demnach ge- und behandelt. In Wien wird Organfall anonym unter Ausschluß der Angehörigen auf einer anderen Ecke des Zentralfriedhofes beerdigt.

__________________
Mutter von 5 Kindern, wobei mir 3 Kinder vorausgegangen sind:
Barbara 1976 Ende der 16. Schwangerschaftswoche (erzwungene Abtreibung)
Johanna 1979 in der 10. Schwangerschaftswoche von selbst, Christopher Marvin starb 1987 mit 2 Mon.
11.07.2006 15:56 Friedensengel ist offline E-Mail an Friedensengel senden Homepage von Friedensengel Beiträge von Friedensengel suchen Nehmen Sie Friedensengel in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Friedensengel in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Stillgeburt » offenes Forum » Sammelbestattung - wie?

Powered by Burning Board 2.2.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH