Stillgeburt (http://www.f.sgkg.de/f_sg/index.php)
- offenes Forum (http://www.f.sgkg.de/f_sg/board.php?boardid=1)
--- Vergangenes (http://www.f.sgkg.de/f_sg/board.php?boardid=174)
---- Umfragen (http://www.f.sgkg.de/f_sg/board.php?boardid=136)
----- Warum ich mitmache?: (http://www.f.sgkg.de/f_sg/thread.php?threadid=467)


Geschrieben von Nadia am 23.01.2006 um 22:39:

  Warum ich mitmache?:

Meine Motivation, warum ich bei den Umfragen von Bruder Klaus mitmache? Mein kleiner Sohn Leon wurde vor fast genau einem Jahr (am 19. Januar 2005() wegen eines vorzeitigen Blasensprungs in der 26. SSW geboren. Da ich den Blasnsprung bereits in der 22. SSW hatte und er noch vier Wochen in meinem Bauch gekämpft hat, waren seine Lungen nicht ausgereift genug, um zu überleben, er starb noch am selben Tag. Dies ist eine Erfahrung, die mich wie ein Sclag getroffen hat, bis zuletzt war ich fest davon überzeugt, er würde leben, selbst als die Ärzte schon andeuteten, dass er es wohl nicht schaffen werde. Die Zeit danach war grausam, sie ist es jetzt noch manchmal, alleine mit meiner Trauer, meinen Gedanken, trotz der lieben Menschen die mich umgeben haben, aber keiner konnte sich in meine Situation hinein versetzen.Mir ist es wichtig, anderen Müttern und Vätern mitzuteilen, dass sie nicht allein sind, dass ihre Kinder, wo immer sie auch sind, nicht allein sind. Keinem wünsche ich ein derartiges Schicksal, trotzdem tat es gut, auf Menschen zu treffen, bei denen man nicht groß erklären muss, die einfach wissen, wie es in einem aussieht. Wenn diese Umfragen auch nur einen Arzt dazu bringen, anders mit verwaisten Eltern umzugehen (meine Ärzte waren sehr gut zu mir, leider musste ich aber erfahren, dass das keine Selbstverständlichkeit ist), wenn diese Umfragen nur einem Elternteil helfen, ein kleines Licht am Ende des Tunnels zu entdecken, dann haben sie ihren Zweck erfüllt und ich bin froh, wenn ich mit meiner Teilnahme einen kleinen Teil dazu beitragen kann.

Nadia


Powered by: Burning Board 2.2.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH